Erstellungsdatum: 09/05/2004 letzte Änderung: --/--/2004



Gehe zurück zur Hauptseite:
WWW.MUKOLAND.DE


Vorstellung Wilhelm Bremer

Liebe Leser, hier zunächst die Vorstellung von Wilhelm Bremer:


Wilhelm Bremer, geboren am 1.4.1950, seit ca. 30 Jahren Osnabrücker.

Seit 1969 studierte ich Biochemie, nach dem Vorexamen wechselte ich ins Lehramt für Chemie und Politik, und seit meinem Referendariat unterrichte ich an der Gesamtschule in Osnabrück Kinder von Klasse 5 bis 13.

Ich bin verheiratet und habe eine Tochter mit CF, geboren am 5.11.1984, und eine Tochter ohne CF, geboren am 18.1.1994.

Ich gehörte zu den Gründern der CF-Selbsthilfe Osnabrück und war einige Jahre deren Vorsitzender, dann auch einige Jahre stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbands der CF-Selbsthilfe. Zur Zeit bin ich Vorstandsmitglied in CF Europe.

Einer meiner Schwerpunkte während der Tätigkeit in Sachen CF war die Beschäftigung mit praktischen Fragen des Lebens mit CF, von der Schule über die Hygiene bis zum Sport, und die Auseinandersetzung mit den Fortschritten von Wissenschaft und Medizin. Aus beiden Interessengebieten entstanden einige Artikel, die zum Teil als eigenständige Broschüren, zum Teil in "Klopfzeichen" und in "muko aktuell" erschienen, zum Teil nur auf meiner website veröffentlicht sind (http://www.wbremer.de).

Die Beschäftigung mit dem Fortschritt in Wissenschaft und Medizin ist für mich in den letzten Jahren wegen der Flut von Artikeln zu den verschiedensten Aspekten von CF neben meinem Beruf kaum noch möglich, ich bin leider nur noch punktuell informiert. Nach wie vor schreibe ich jedoch Artikel zu einzelnen Aspekten, die für mich wichtig sind, und stelle sie gerne der CF-Öffentlichkeit zur Verfügung. Dafür hat Udo Grün mir die Möglichkeit eröffnet, sie in Mukoland zu platzieren, ein Angebot, das ich sehr gerne nutze, da ich dann nicht auch noch eine eigene CF-website pflegen muss. Vielen Dank, Udo!

Ich hoffe, die Artikel, die ich Udo im Lauf der Zeit anbieten werde, sind für euch so interessant, dass die Aufnahme ins Mukoland gerechtfertigt erscheint. Ich stelle sie jedem, der sie gebrauchen kann, frei zur Verfügung. Für Rückmeldungen jeglicher Art (Verbesserungen, Korrekturen, Zusätze) bin ich immer dankbar.

Wilhelm Bremer, Mai 2004