Erstellungsdatum: 14/2007 letzte Änderung: 00/0000



Gehe zurück zur Hauptseite:
WWW.MUKOLAND.DE


Mukoland berichtete vor 10 Jahre über Rebecca Linam in AL-USA



Was ist aus Ihr geworden ?
Heute berichtet Rebecca selbst über Ihr Leben !

Hallo!

Ich bin Rebecca Linam. Vor 10 Jahren hat Udo von mir berichtet, als ich Austauschstudentin in Aachen war. Ich war vor zwei wieder in Deutschland und er hat gefragt, ob ich noch etwas über mich schreiben könnte. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und weiss, seitdem ich 17 bin, dass ich Mukoviszidose habe. Hier bin ich vor ein paar Wochen in Aachen.


Nachdem ich in Aachen war, habe ich Pädagogik studiert und arbeite heute an Cherokee High School (USA) als Mathematiklehrerin. Eigentlich wäre ich lieber Deutschlehrerin, aber die Schule, wo ich unterrichte, meint immer, dass wir dafür nicht genug Geld haben. Aber ich gebe Nachhilfe in Deutsch, was natürlich viel Spaß macht. Zuerst hat mir der Matheunterricht gar nicht gefallen, aber nach 6 Jahren habe ich mich daran gewöhnt. Unsere Schule hat sich seitdem ziemlich verbessert. Ich mag immer Sachen mit Mathe machen, die gar nicht normal sind. Letztes Jahr bin ich mit meinen ganzen Klassen zur Eishalle gefahren. Da sind wir Schlittschuhlaufen gegangen. (Ja, Mathematik gibt es dadrin!) Ich habe nur ganz wenige Fotos von mir in der Schule, aber hier könnt ihr ein Video vom allerletzten Tag der Schule sehen: Rebecca im Unterricht (Video) Und ja, wir haben nur Nintendo gespielt, aber es war ja schliesslich der letzte Tag…Mathematik gibt es auch in Nintendo!

Wenn man Mukoviszidose hat, ist Sport und Bewegung für die Gesundheit wichtig. Ich habe 2000 mit Karate angefangen, insbesondere Tang Soo Do. Hier könnt ihr mehr darüber auf Deutsch lesen: Link zu Karate Informationen Die offizielle Seite findet ihr hier: Link zur Karate-Seite des Weltverbandes Ich bin schon Schwarzgurt, zweiter Dan. Letzte Woche hat mein Instruktor mir gesagt, dass ich im Frühling die Prüfung für dritten Dan machen soll. Naja, mal sehen… Ich finde, Karate ist ein sehr guter Sport für Mukoviszidose. Als ich angefangen habe, hatte ich 78% Lungenvolumen. Nach ein Paar Jahren hatte ich 88% und sogar ein halbes Jahr lang 92%. In Tang Soo Do muss man das Atmen üben--ganz tief einatmen, dann langsam ausatmen. Man lernt, mit der ganzen Lunge zu atmen statt nur mit der Oberhälfte. Ich mache schon seit 7 Jahren Karate und bin viel gesunder und viel stärker geworden. Hier ist ein Foto von mir, als ich bei der 2006 Regionalmeisterschaft war.




Ich habe im Mai mein Master in Deutsch abgeschlossen und hatte damals keine Freizeit. Also habe ich gedacht, ich soll vielleicht Eiskunstlaufen lernen, weil ich etwas Spaß im Leben brauchte. Damit habe ich im März angefangen. Wenn man das im Fernsehen guckt, sieht das nicht so anstrengend aus, aber man entwickelt genausoviele Muskeln und Ausdauer wie beim Karatetraining. Und es macht auch eine Menge Spaß. Hier könnt ihr ein veraltetes Video von mir sehen, als ich im Unterricht bin:

Schwimmen mag ich auch, was natürlich auch gut für die Lunge ist. Meine andere Hobbys sind Lesen, Bücher schreiben, Sprachen lernen, Reisen, und Klavier spielen. Ich habe schon sechs Bücher geschrieben aber keins veröffentlicht. Das ist mein nächstes Ziel. Ich schreibe gern Kinderbücher und Bücher für Teenager. Ich habe vor, im Herbst weiter Russisch zu lernen, aber ich muss mal sehen, ob alles mit der Uni klappt. Tja…es wäre doch schön ewige Studentin zu sein…

Herzliche Grüße aus AL/USA

Eure Rebecca Linam