Erstellungsdatum: 21/10/2003 letzte Änderung: --/--/2003



Gehe zurück zur Hauptseite:
WWW.MUKOLAND.DE


CF-Erwachsenentreffen Bonn 17.-19.10.03




Liebe Mukoland-Besucher !

am vergangenen WE haben sich 20 Erwachsene mit Mukoviszidose in Bonn getroffen. Oben seht Ihr ein Gruppenbild. Nun folgt der Bericht...

Viele Grüße
Stephan Kruip


Erwachsenentreffen in Bonn

Vom 17. bis 19.10. trafen sich in Bonn Erwachsene mit Mukoviszidose zum ersten Informationstreffen nach der Verschmelzung der Bundesverbände. Neben Vorträgen und Gruppenarbeit gab es viel Zeit für persönliche Gespräche und Erfahrungsaustausch.

Auf großes Interesse stießen die Vorträge von Frau Dr. Smaczny und Herrn Dr. Forster. Frau Dr. Smaczny informierte die Anwesenden über Osteoporose und Arthritis bei Mukoviszidose. Herr Dr. Forster sprach zum Thema "Notfälle bei Mukoviszidose". Die Teilnehmer bekamen interessante und wichtige Tipps, wie sie bzw. ihre Angehörigen sich in solchen Notfällen am besten verhalten sollen. Einen ruhigen und entspannenden Abschluss fand das gelungene Wochenende mit "Yoga bei Mukoviszidose". Frau Gerhardus, die eine mehrjährige Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert und selber Mukoviszidose hat, zeigte den Anwesenden dabei Einstiegsübungen zur Dehnung und Entspannung.

Breiten Raum nahm auch die Diskussion über die Form der zukünftigen Erwachsenenarbeit ein. Am Ende einigten sich die Teilnehmer auf folgendes vorläufiges Konzept: Alle Erwachsenen mit Mukoviszidose haben Zugang zur Gruppe der aktiven Erwachsenen. Aus dieser Gruppe heraus werden zwei Sprecher gewählt, welche die Gruppe im Verein bzw. nach außen hin vertreten. Es soll zukünftig Ansprechpartner zu erwachsenenspezifischen Themen geben. Zur Bearbeitung von Themen können sich interessierte Erwachsene zu Projektgruppen zusammenschließen. Es soll jährlich mindestens zwei Treffen geben, zu denen die Erwachsenen eingeladen werden.

Dieses vorläufige Konzept wird Ende November dem neugewählten Vorstand des Mukoviszidose e.V. vorgelegt. Bis dahin können auch noch weitere Anregungen zur zukünftigen Erwachsenenarbeit in das vorläufige Konzept einfließen. Erst nach der Abstimmung im Vorstand steht die abschließende Klärung von Detailfragen auf der Tagesordnung. Am Rande der Diskussion erklärte Stephan Kruip, daß er zukünftig für die Sprecherposition nicht mehr zur Verfügung stehen werde.

Wer weitere Informationen zur zukünftigen Erwachsenenarbeit haben möchte, kann sich mit Stefan Kesting in Verbindung setzen (Tel. 0271/2502468).