Erstellungsdatum: 24/05/2013 letzte Änderung: __/__/2013



Gehe zurück zur Hauptseite:
WWW.MUKOLAND.DE


Knochendichtemessung für Mukoviszidose Patienten nun erstattungsfähig !


24.Mai 2013

Hallo und guten Tag zusammen !

Bisher war die Knochendichtemessung für Mukoviszidose Patienten nicht erstattungsfähig. Ab Mai 2013 hat sich dies geändert. Vom Mukoviszidose e.V. wurde folgende Pressemeldung veröffentlicht, die ich hier nun im Mukoland online gestellt habe.


Osteoporose-Untersuchung bei Mukoviszidose wird jetzt erstattungsfähig Anspruch auf Knochendichtemessung durchgesetzt !!!


Bonn (ots) - Am vergangenen Freitag ist der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Kostenübernahme von Osteoporose-Knochendichtemessungen bei chronisch erkrankten Patienten durch die gesetzlichen Krankenkassen in Kraft getreten.

Mukoviszidose e.V. vereint starke Partner

Die vom Mukoviszidose e.V. in den G-BA entsendete Patientenvertreterin, Dr. Jutta Bend, sagte dazu: "Ab sofort muss es nicht erst zu einem Knochenbruch kommen, bevor Mukoviszidose-Betroffene endlich Anspruch auf eine Knochendichtemessung haben. Denn wir haben unser Ziel erreicht: Jetzt erstatten die Kassen diese Untersuchung unter anderem für Mukoviszidose-Patienten.Von 2006 an begleitete der Mukoviszidose e.V. den Prozess gemeinsam mit ärztlichen Experten, bis die Forderung nach Erstattungsfähigkeit der Messungen, unter anderem bei Mukoviszidose-Betroffenen, endlich Gehör fand".

Dr. Andreas L.G. Reimann, Geschäftsführender Bereichsleiter Forschung, Therapieförderung und Gesundheitspolitik des Vereins, kommentiert die gelungene Kooperation: "Einmal mehr zeigt sich hier eine große Stärke des Mukoviszidose e.V. Er vereint Patienten mit Ärzten und einer gut aufgestellten wissenschaftlichen `Mannschaft´".

Osteoporose verschlimmert Krankheitsverlauf

Knochenerkrankungen wie Osteoporose oder Osteopenie kommen bei Mukoviszidose-Patienten häufig vor. Mit zunehmendem Alter und dem Verlauf der Erkrankung erhöht sich das Risiko für Knochenbrüche. Deshalb wird für Mukoviszidose-Betroffene schon ab dem 10. Lebensjahr empfohlen, regelmäßig Knochendichtemessungen durchzuführen. Denn eine verringerte Knochendichte und daraus folgende Knochenbrüche verschlimmern den Krankheitsverlauf erheblich.

Den Beschlusstext und weitere Dokumentefinden Sie hier:


Weitere Informationen über die Arbeit des Mukoviszidose e.V. finden Sie in dem heute veröffentlichten, aktuellen Jahresbericht des Mukoviszidose e.V. unter www.muko.info. Sie können den Bericht auch per Post anfordern unter presse@muko.info.

Pressekontakt:

Kontakt:
Mukoviszidose e.V.
Pressestelle
Annette Schiffer
Telefon: 0228 / 9 87 80-22
E-Mail: ASchiffer@muko.info
www.muko.info

Spendenkonto:
"Gemeinsam Mukoviszidose besiegen!"
Spendenkonto: 70 888 00
Bankleitzahl: Bank für Sozialwirtschaft Köln 370 205 00
IBAN: DE 59 3702 0500 0007 0888 00
BIC: BFSWDE33XXX




Passt auf Euch auf und bleibt gesund....


Euer Udo Grün